Ostern 2016 - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ostern 2016

On Tour
Oster-Aktion auf Rasthöfen
An den beiden Ostertagen verteilte der FahrGut Club Ostertüten an LKW-Fahrer, die die Feiertage auf dem Rasthof verbringen müssen

In diesem Jahr bedankte sich der FahrGut Club auf Ostern bei den Menschen, welche täglich unsere Güter transportieren und selber an manchen Feiertagen fern ihrer Familien bleiben müssen. Mit kleinen Aufmerksamkeiten wollten wir den LKW-Fahrerinnen und -Fahrern auf einigen Rasthöfen die Feiertage etwas versüßen und gleichzeitig auf diese fleißigen Menschen und ihre Entbehrungen aufmerksam machen, so Jörg Kibbat, Gründer des FahrGut Club.
 
Auf folgenden Rasthöfen war der FahrGut Club an den Ostertagen unterwegs:

  • Total Truck Stop in Duisburg
  • Ohligser Heide bei Köln
  • Geismühle bei Krefeld
  • Aachener Land bei Aachen
  • Truck Stop bei Düren
  • Lohfelder Rüssel  bei Kassel
  • Autohof Lutterberg
 
Mit mittlerweile weit über 1.400 Mitgliedern, welche für Fairness in Job und Verkehr stehen, ist der FahrGut Club seit seiner Gründung 2010 zu der führenden Initiative für mehr Anerkennung von Berufskraftfahrern in den sozialen Medien herangewachsen. Diese und weitere Aktionen sollen nun die Arbeit des FahrGut Club und seine Themen auf deutsche Straßen transportieren.

 
Ziele von Aktionen und Kampagnen des FahrGut Clubs sind Solidarität und ein Verständnis gegenüber Berufskraftfahrern zu erreichen. Gleichzeitig will FahrGut aber auch auf den Beruf und damit verbundene Chancen für Menschen ohne Arbeit hinweisen. Im Gegensatz zu vergangenen Bemühungen in diese Richtung setzt der FahrGut Club auf Freundlichkeit und Sympathie. Hierbei setzt FahrGut auf freundliche Figuren die neugierig und Lust auf mehr machen. Hierbei hat jede Figur einen gewissen Wirkungskreis und gezielte Aufgaben. Ein freundlicher Drache z.B.  verkörpert die unbändige Kraft und Unberechenbarkeit von LKW. Gleichzeitig zeigt er aber auch, dass dort ein Mensch wie du und ich hinter dem Steuer sitzt für den Freundlichkeit kein Fremdwort ist. Eine andere Figur verkörpert faire Arbeitgeber und eine weitere heldenhafte Erscheinung den Alltag von Truckern.
 
 
 

Pressekontakt: Herr Jörg Kibbat Telefon: (0203) 296 545 27
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü