FahrGut - Der Blog - FahrGut Club

Direkt zum Seiteninhalt

Jetzt als Botschafter für unsere Kampagne "Solidarität von und für Kraftfahrer bewerben!

FahrGut Club
Veröffentlicht von in FahrGut - Die Kampagne · 22 Mai 2015

Hallo liebe Kraftfahrer/innen und die die etwas für ein besseres Miteinander auf der Straße erreichen wollen!

Im Sommer 2015 startet unsere große Kampagne „Solidarität von und für Kraftfahrer“ um ein besseres Miteinander und vor allem ein besseres Verständnis im Straßenverkehr sowie für den Beruf der Kraftfahrer/innen zu erreichen.
 
Über 100 Fahrer und Fahrerinnen haben sich schon beworben. Hierfür schon einmal ein herzliches Dankeschön. Aber um unsere Botschaft in Form von Foldern und Autoaufklebern großflächig zu verbreiten wollen wir so viele Menschen wie möglich für diese Wichtige Botschaft gewinnen. Egal ob ihr nun Bus- oder LKW-Fahrer/in, Kurierfahrer/in oder Paketzusteller/in oder einfach nur ein Mensch seid, der sich für eine wirklich gute Sache engagieren möchte, jeder ist willkommen und bringt unser Projekt und somit auch die Belange und Chancen der Transportwelt in die Öffentlichkeit.


Was sind die  Botschafter mit Herz?
 
Botschafter mit Herz sind Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer  die das Herz am richtigen Platz tragen. Als Repräsentanten der Transportbranchen und unserer Kampagne „Solidarität mit Herz“ (Fahr mit Herz – Fahr Gut) tragen Sie das Logo „Botschafter mit Herz on Tour“ auf ihren Fahrzeugen und zeigen damit, dass sie offen für einen Dialog mit anderen Kolleginnen/Kollegen und Verkehrsteilnehmerinnen/Verkehrsteilnehmern, mit Kunden und Verladungspersonal sind.
 
Sie sind Ansprechpartner für jeden freundlichen Austausch und übergeben gerne unsere Folder und Aufkleber um gewinnen auf sympathische Weise neue Anhänger für ein solidarisches Miteinander im Straßenverkehr.
 
Um aber den Botschaftern ihre verdienten Ruhepausen zu gewähren erhalten sie zu ihrem Logo „Botschafter mit Herz on Tour“ ein Schild mit der Aufschrift „Botschafter im Einsatz“, welches an der Fahrertüre befestigt werden kann. Nur wenn dieses Schild z.B. auf einem Rastplatz an der Türe hängt, darf ein Botschafter gestört werden.
 
Beispiel-Szene:
 
Ein Botschafter-LKW steht gegen 14:00 Uhr auf einem Rasthof. An der Fahrertüre des Führerhauses hängt das Schild „Botschafter im Einsatz“. Der Fahrer sieht gerade Fernsehen.
 
Eine junge Familie mit einem kleinen Kind kommt gerade aus der Raststätte.  Sie sehen den LKW mit dem Logo „Botschafter mit Herz on Tour“ und gehen zum Fahrzeug. Nachdem sie das Schild gesehen haben, dass dieser Botschafter im Einsatz ist, klopfen sie am Führerhaus. Ein freundliches Gespräch entwickelt sich und der Fahrer (Botschafter) übergibt einen Folder  und einen PKW-Aufkleber.
 
Nach Eintreffen an ihrem Fahrzeug drängt das Kind der Familie darauf den PKW-Aufkleber direkt auf das Fahrzeug zu kleben.
 
 
Und Lust bekommen mitzumachen?
 
Dann bewirb Dich jetzt und hier!
 

 
 
Ich freu mich auf euch
 
Euer Jörg Kibbat (der mit dem Drachen lacht)
Vorstand FahrGut Club



Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt