FairTrucking

FairTrucking
Direkt zum Seiteninhalt
FairTrucking
The honest Way to the next Generation

Neben Empfehlungen zwischen erfahrenen Truckern/innen und fairen Arbeitgebern steht bei FairTrucking die Gewinnung von motivierten Azubis und Quereinsteigern/innen im Fokus unserer Bemühungen.

Aber anders wie bei allen anderen bisherigen Kampagnen will der FahrGut Club nicht auf Teufel komm raus, Menschen zum "Ja-Sagen" bringen sondern will zuerst den tatsächlichen Willen, diesen nicht immer ganz einfachen Beruf langfristig auszuüben. Mit einem provokanten Vorauswahlprogramm in Form unseres eigens entwickelten "Live-Trucking-Speed-Castings" wollen wir bereits im Vorfeld die sogenannte Spreu vom Weizen trennen und möglichst nur Menschen als Bewerber für unser eigentliches Casting gewinnen, welche den Beruf nicht nur als Lückenbüßer oder als Aufstockung von ALG II zu ALG I sondern als Beruf bzw. ihre Berufung für ein langfristiges Berufsleben ansehen.

Aber lesen Sie selber, bilden Sie sich persönlich ein Urteil und bitte geben Sie uns wenn möglich ein ehrliches Feedback!


Vielen Dank im Voraus und allzeit gute Fahrt

Ihr Jörg Kibbat (Der mit dem Drachen...)
Vorstand FahrGut Club


NEWS
Erfahren Sie Aktuelles zur Trucker-Offensive FairTrucking
FairTrucking for new HEROES
Das Intro - kurz auf den Punkt gebracht

mit diesem Intro wollen wir Ihnen gezielt FairTrucking for new HEROES, unsere Trucker-Offensive zur nationalen Gewinnung neuer Berufskraftfahrer/innen einfach einmal kurz und knackig auf den Punkt gebracht präsentieren.


Pfändungsschutz für den beruflichen Einstieg
18 Monate für eine neue Chance auf einen Neueinstieg

Wenn man ehrlich ist kann man schon das resignierte Argument vieler Langzeitarbeitslosen warum soll ich arbeiten, wenn mir eh kein Geld bleibt verstehen. Denn wenn man sich näher mit ALG II und hoher Überschuldung beschäftigt wird jedem schnell klar, wie solche hohen Schulden entstehen und man entwickelt ein gewisses Verständnis für die Menschen die uns allen von den Medien meist als arbeitsscheue aber bestellwütige Schmarotzer verkauft werden. Aber gehen wir einmal sachlich an diese Schuldensituation heran und gehen davon aus, dass jemand der am Anfang seiner beruflichen Laufbahn, also z.B. kurz nach seiner Ausbildung einen Kredit z.B. für seine erste Wohnung in Höhe von 10.000 EURO aufgenommen hat und diesen bis auf 3.000 EURO getilgt hat bevor ihm gekündigt wurde. Erst lange Bearbeitungszeit des Job-Centers ohne Einkommen, also entstehen weitere Schulden (Strom, Telefon, Miete, Verpflegung usw.), seine Miete für die 50qm-Wohnung wird natürlich vom Amt nicht getragen also weitere Kosten, Umzug steht an, weitere Kosten, Rechnungen und Kredite können nicht gezahlt werden, Inkasso-Unternehmen verhängen wuchernde Kosten, der Gerichtsvollzieher kommt, weitere Kosten usw. usw. und ganz schnell werden aus 3.000 EURO, 30.000 EURO. Und bei Arbeitseinstieg droht zu schnell Lohnpfändung und meist sogar wieder Kündigung.


Point for new Heroes
Mit JobCentern und Trinkhallen zu neuen Helden

Zusätzlich zu der geplanten Promotion- bzw. Rekrutierungs-Tour der Trucker-Offensive „FairTrucking“ platziert der FahrGut Club je Job Center (Eingangshalle) einen „Point for new HEROES“, einen ansprechenden Info- bzw. Bewerbungsstand (ähnlich einem Messestand) im typischen Kampagnendesign. Alternativ kann auch ein Air-Dome (Luftzelt) z.B. auf dem Parkplatz aufgebaut werden.



Berufsabschlussqualifikationsziel Masterfahrer/in
Berufskraftfahrer/innen mit Perspektiven

Neben der Grundqualifikation zum/r Berufskraftfahrer/in sollen beim Berufsabschlussqualifikationsziel Masterfahrer/in zusätzliche Komponenten wie der Qualifikation zum Führen von Hub- und Hebefahrzeugen sowie Kettenfahrzeugen auch die Anwendung von Drohnen sowie der Umgang mit teilautonomen Bedienungsprozessen erlernt werden.



Umsiedlungsprogramm Home for new HEROES
Bist Du bereit für Dein neues Leben

Neuer Wohnraum für den Aufbau und die Erhaltung eines langfristigen Personalstamms
Betrieblich-sozialerer Wohnungsbau (nach der Konzeptionierung Werkswohnungen) war einst einer der Stützpfeiler der deutschen Wirtschaft und bricht gerade in der heutigen Zeit in der bezahlbarer Wohnraum wichtiger als je zuvor ist zu einer neuen Ära in der deutschen Geschichte an. Zur Gewinnung und vor allem Erhaltung eines guten, loyalen und langfristigen Personalstamms sollte bzw. muss jedes wirtschaftlich orientierte Unternehmen die Erschaffung betrieblich-sozialen Wohnungsbaus nicht nur in Erwägung ziehen sondern jede innovative Konzeptionierung für sich nutzen.

Mit der optionalen Zusatzleistung „Home for HEROES“ bietet FahrGut unter seiner Trucker-Offensive „FairTrucking“ gerade wirtschaftlich orientierten Unternehmen, welche einen langfristigen Personalstamm aufbauen wollen nicht nur alle Marketingvorteile in Punkto „Mehrwerte“ zur Personalgewinnung sondern auch jegliche Unterstützung bei der Umsetzung.



In Zusammenarbeit mit:

                   


google05dadb868dd3dd2b.html
Unsere Top-Partner


Die innovative Bewerber-Plattform und unser Partner bei FairTrucking


10% weniger Sprit + 100% Trucker-Power

FairTrucking Menue











Messepartner 2019


Besuchen Sie uns am 19. - 20.02.2019

Besuchen Sie uns am 26. - 29.09.2019

Eventpartner 2019





Unsere
Partner 2019





Der FahrGut Club, die Verkehrsrundschau und das Trucker Magazin machen sich gemeinsam stark für alle LKW-Fahrer und faire Unternehmen







Gemeinsam helfen wir Truckern in Not




In vielen BkF-Zentren gibt es bald unser Rettungsgassen-Set

Mitglied in der



weitere Partner









FairTrucking
ist ein Konzept aus dem Hause FahrGut und soll Menschen für den Beruf des Truckers gewinnen.

In erster Linie soll FairTrucking in Verbindung mit der Erweiterung TopChef für fairen und sozialen Umgang zwischen Truckern und Unternehmen sorgen.
FahrGut Club
Für Fairness in Job & Verkehr
FahrGut Club
Mit weit über 50.000 registrierten Truckern aus ganz Deutschland, Tendenz steigend ist der FahrGut Club seit 2008 nicht nur die größte Vereinigung für Trucker sondern auch gleichzeitig Ansprechpartner von Politik und Wirtschaft. Hierzu betreibt FahrGut seit 2009 den FahrGut Member Club, der sich im Dezember 2018 mit TAPA (Transported Asset Protection Association) zusammengeschlossen hat und sich u.a. um Innovationen, Park- und Sicherheitskonzepte sowie um die Gewinnung von Fachkräften insbesondere von Truckern bemüht.
Zurück zum Seiteninhalt